Zertifizierung Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001:2015

Wir haben die Zertifizierung nach der Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001:2015 erfolgreich bestanden. 

Die Zertifizierung bestätigt die Umsetzung eines Qualitätsmanagementsystems mit dem wir bewiesen haben, dass wir unseren hohen Qualitätsanspruch auch in unseren internen Abläufen realisieren.
Damit wird unsere Philosophie von Qualität und Zuverlässigkeit unterstrichen, wovon letztendlich unsere Kunden profitieren. 
Ein wesentlicher Grundsatz der von der TÜV Süd GmbH durchgeführten Zertifizierung ist die kontinuierliche Steigerung der Qualitätsansprüche an interne Prozesse bildet dabei die Basis für die Umsetzung der Kundenanforderungen an Produkt- und Dienstleistungsqualität und die stetige Erhöhung der Kundenzufriedenheit.

Sie interessieren sich für eine Zertifizierung nach der Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001:2015?
Wir beraten Sie gerne und stehen mit Rat & Tat zur Seite. Wir freuen uns über Ihren Kontakt.

Weiterlesen >

Gefahrgutbeauftragter

Der Gefahrguttransport auf der Straße und Schiene, in der Binnen- und Seeschifffahrt sowie im Luftverkehr unterliegt zahlreichen gesetzlichen Regelungen. Sobald ein Unternehmen an der Beförderung von Gefahrgut beteiligt, muss es mindestens einen Gefahrgutbeauftragten für die Beförderung gefährlicher Güter schriftlich bestellen.

Als Gefahrgutbeauftragter ist Herr Pabst für verschiedene Unternehmen tätig und hat jetzt wieder seine Qualifikation bei der IHK für die nächsten 5 Jahre bestätigt.

Warum ein Externer Gefahrgutbeauftragter?

Unternehmen sind nach der Gefahrgutbeauftragtenverordnung (GbV) unter bestimmten Voraussetzungen verpflichtet,

einen Gefahrgutbeauftragten zu bestellen. Fehlt entsprechendes Personal, können unsere qualifizierten Gefahrgutbeauftragten

diese Position übernehmen.

Ihr externer Gefahrgutbeauftragter ist Ihr Ansprechpartner bezüglich Ihrer gefahrgutrechtlichen Pflichten und Verantwortlichkeiten.

Damit schonen Sie Ihre internen Ressourcen und gewinnen Potential für andere wichtige betriebliche Aufgaben.

Unsere Leistungen im Überblick:

  • individuell auf Ihr Unternehmen abgestimmte Beratung und Betreuung
  • regelmäßig zeitlich angemessene Überwachungen vor Ort
  • Schulungen und Unterweisungen der betroffenen Mitarbeiter
  • Information hinsichtlich gefahrgutrechtlicher Änderungen

Ihr Ansprechpartner: Michael Pabst

Weiterlesen >

DIN 1090

Metallbauer, die tragende Bauteile aus Stahl oder Aluminium herstellen, benötigen für die Zertifizierung gemäß DIN EN 1090 ein Qualitätssicherungs- bzw. Managementsystem auf einfachen Niveau.

Die 4MSysteme GmbH hat hierfür ein einfaches und kostengünstiges System entwickelt und angewendet, welches einer neutralen und unabhängigen Überprüfung gemäß DIN EN 1090 standhält.

Die häufigsten Fragen bezüglich der DIN EN 1090 hat der Bundesverband derMetall in einer FAQ zusammengefasst.

Weiterlesen >

Energieaudit nach EN 16247-1

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) überwacht die Umsetzung des § 8 ff. EDL-G (Gesetz über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen). Es wird geprüft, ob Nicht-KMU ein Energieaudit nach EN 16247-1 (zukünftig: ISO 50002) bis zum 05.12.2015 durchgeführt haben oder alternativ ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001 bzw. ein Umweltmanagementsystem nach EMAS bis 31.12.2016 einrichten und zertifizieren/ validieren lassen.

Das BAFA hat nun die ersten Stichprobenkontrollen (20 %) eingeleitet. Unternehmen, die in die Stichprobenkontrolle fallen, werden vom BAFA per Brief angeschrieben. Das adressierte Unternehmen hat im Folgenden das Formular “Elektronisches Formular EDL-G – Nachweisführung für Unternehmen” unter der im Anschreiben aufgeführten Frist, in der Regel einen Monat, elektronisch auszufüllen und die ergänzend erforderlichen Unterlagen an das BAFA online oder postalisch zu übermitteln.

Hierzu hat es sich mit dem im Anschreiben aufgeführten individuellen Benutzernamen und Passwort auf der Formularseite einzuloggen und es müssen Unterlagen abhängig vom gewählten System hochgeladen werden, beispielsweise den Energieauditbericht nach EN 16247-1 und erstellte Unterlagen oder Angaben zum Managementsystem.

KMU müssen ebenfalls nachweisen, dass sie nicht unter das EDL-G fallen und unternehmensspezifische Angaben machen zu Mitarbeiterzahl, Jahresbilanzsumme, Jahresumsatz und auch zu bestehenden Beteiligungen des Unternehmens.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) führt eine öffentlich geführte Liste für Energieaudits durchführende Personen.

Link Beraterliste: https://elan1.bafa.bund.de/bafa-portal/audit-suche/

Gerne stehen wir mit Rat & Tat zur Seite, für Fragen, weiteren Informationen sprechen Sie uns gerne an.

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder wenden Sie sich direkt an unseren Mitarbeiter.

Unsere Dienstleistung:

  • Durchführung Energieaudit gem. DIN EN 16247-1
  • Einführung Energiemanagementsystem gem. DIN EN ISO 50001:2011
  • Einführung EMAS III (Eco-Management and Audit Scheme)
Weiterlesen >